Weniger Freiraum für Gefangene : Alarmanlage in der JVA Heidering ausgefallen

Einen gewissen Freiraum haben Gefangene sogar in einer Justizvollzugsanstalt - eigentlich. In der JVA Heidering aber war vorübergehend die Alarmanlage ausgefallen. Und das hatte für die Insassen unangenehme Konsequenzen.

von
In der JVA Heidering ist die Alarmanlage kaputt. Und wie lange noch? Das ist unklar.
In der JVA Heidering ist die Alarmanlage kaputt. Und wie lange noch? Das ist unklar.Foto: dpa

In der im vergangenen Jahr eröffneten Justizvollzugsanstalt Heidering ist am Mittwochnachmittag die Alarmanlage ausgefallen. Für die etwa 600 Gefangenen bedeutete das: Sie mussten aus Sicherheitsgründen unter Verschluss in ihren Zellen bleiben. "Es gibt technische Probleme", bestätigte eine Justizsprecherin entsprechende Informationen von Gefangenen. Demnach herrschte seit 15 Uhr am Mittwoch Vollverschluss, berichtete ein Häftling. Die Gefangenen dürfen sich sonst auf Fluren und in Aufenthaltsräumen frei bewegen. Am Donnerstagnachmittag aber war der Fehler wieder behoben.

Die Justizsprecherin betonte, dass es bei einem Systemausfall trotzdem Freistunden für die Männer gebe. Dabei werden die Gefangenen unter Aufsicht auf den Hof gebracht. Auch die Versorgung sei gewährleistet. Schon kurz nach Eröffnung von Heidering im brandenburgischen Großbeeren hatte es im September 2013 Fehler mit der elektronisch gesteuerten Schließanlage der Zellentüren gegeben, die Türen ließen sich teilweise über Stunden gar nicht mehr öffnen.  

Die neue Haftanstalt Heidering
Auf der 15 Hektar großen Anlage ist ausreichend Platz für die sportliche Betätigung der Insassen.Weitere Bilder anzeigen
1 von 17Foto: dpa
21.03.2013 17:07Auf der 15 Hektar großen Anlage ist ausreichend Platz für die sportliche Betätigung der Insassen.



Autor

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben