Wilmersdorf : Gestohlene Briefe: Postangestellter ist wieder frei

Der 20-jährige Postangestellte, der außerhalb seines Dienstes Briefe aus einem Verteilerkasten gestohlen haben soll, ist wieder frei.

„Für einen Haftgrund reichten die Beweise nicht aus“, sagte ein Polizeisprecher. Zu den Vorwürfen hat der Verdächtige bisher geschwiegen. Auch welche Rolle seine Begleiter (17 und 18 Jahre) spielten, sei noch unklar.

Wie berichtet, war der Postbedienstete vom Sicherheitsdienst des Unternehmens beobachtet worden, wie er einen Verteilerkasten in Wilmersdorf aufgeschlossen und einen Sack mit Briefen mitgenommen hat. Der Detektiv rief die Polizei, die den Mann mit seinen beiden Begleitern im Auto bis zur Skalitzer Straße verfolgte und dort festnahm. Bei der Wohnungsdurchsuchung wurden keine weiteren Postsäcke gefunden. „Der bei der Festnahme sichergestellte Sack war noch verschlossen. Die Briefe werden umgehend zugestellt“, sagte ein Polizeisprecher. Der Post soll schon vor längerer Zeit aufgefallen sein, dass Briefe verschwanden, weshalb sie den Sicherheitsdienst beauftragt habe. Eine Sprecherin des Unternehmens wollte sich zu dem Fall nicht äußern. tabu

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben