Wimersdorf : Rauchgasbombe bei Leiche gefunden - Kita geräumt

Eine Kindertagesstätte in Wilmersdorf musste am Freitag geräumt werden, weil die Polizei in einem Nachbarhaus eine Rauchgasbombe gefunden hat. Die Beamten waren zu der Wohnung eines Mannes gerufen worden, den eine Bekannte dort tot entdeckte.

BerlinEine Bekannte fand die Leiche des 54-jährigen Briten in dessen Wohnung in der Zähringer Straße, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Zu den Umständen machte er zunächst keine Angaben.

Alarmierte Polizisten bemerkten nach Angaben des Sprechers zudem in einem Schrank der Wohnung im Erdgeschoss eine Rauchgasgranate. Sie war jedoch unschädlich, wie Experten später feststellten. Ungeachtet dessen untersuchten Kriminaltechniker die Wohnung und den Keller des Mannes auf Waffen und weitere Sprengkörper. Sie fanden sprengstoffverdächtige Substanzen, die weiter untersucht werden.

Aus Sicherheitsgründen wurde die Straße abgesperrt. Neun Mieter des Vorderhauses mussten ihre Wohnungen, 40 Kinder eine Kita verlassen. Sie konnten nach etwa eineinhalb Stunden wieder zurückkehren. (imo/ddp/dpa)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben