Wittenau : Hungriger Räuber bedroht Reisemarktangestellte

Für ein Baguette hat ein 47-jähriger Räuber seine Waffe im Reisemarkt im U-Bahnhof Wittenau gezogen. Nachdem die Angestellte ihm etwas Brot gab, flüchtete der Mann. Allerdings kam er nicht sehr weit.

Schrecksekunde für eine Angestellte des Reisemarktes in Wittenau: Ein Räuber stolperte in den Laden und forderte etwas zu essen. "Um seiner Forderung Nachdruck zu verleihen, zog der Mann eine Waffe", sagte ein Polizeisprecher Tagesspiegel.de. Die Angestellte gab dem Mann ein Baguette, woraufhin sich dieser entfernte. Allerdings nicht weit, alarmierte Polizisten konnten den 47-Jährigen noch im U-Bahnhof Wittenau festnehmen. Die Waffe stellte sich dabei als Spielzeugpistole heraus, "die aber täuschend echt aussah", sagte der Polizeisprecher. (jg)

2 Kommentare

Neuester Kommentar