Wittenau und Mahlsdorf : Zwei Radfahrer bei Verkehrsunfällen schwer verletzt

Bei Verkehrsunfällen in Wittenau und Mahlsdorf wurden Montagnachmittag zwei Radfahrer schwer verletzt. Einer verursachte den Unfall selbst, den anderen eine Autofahrerin.

Foto: dpa

Gegen 15.15 Uhr soll ein 85-jähriger Radler nach Polizeiangaben aus einem Park in der Triftstraße kommend direkt auf die Fahrbahn gefahren sein, ohne auf den Verkehr zu achten. Ein 76-Jähriger, der mit seinem Fiat in Richtung Alt-Wittenau unterwegs war, soll noch versucht haben zu bremsen und auszuweichen, erfasste den Radfahrer aber dennoch mit seinem Fahrzeug. Der 85-Jährige prallte mit dem Kopf gegen die Windschutzscheibe des Autos und blieb dann verletzt auf der Fahrbahn liegen. Mit Verletzungen am Kopf und am linken Unterschenkel kam er in ein Krankenhaus.

In Mahlsdorf fuhr eine Autofahrerin einen Radfahrer um. Nach derzeitigen Erkenntnissen fuhr die 43-Jährige gegen 17.20 Uhr mit ihrem Opel auf der Roedernstraße und übersah offenbar den von rechts kommenden 68 Jahre alten Radfahrer. Der Mann prallte gegen die Motorhaube und die Frontscheibe des Wagens. Rettungskräfte versorgten ihn vor Ort und brachten ihn mit einer stark blutenden Kopfplatzwunde in ein Krankenhaus.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben