Wohnungsbrand in Oberschöneweide : Brennende Zigarette setzt Wohnung in Brand

Ein schlafender Mieter, eine brennende Zigarette - am Montag führte diese Kombination wieder einmal zu einem Wohnungsbrand, der diesmal glimpflich ausging.

von

Der schlafende 58-jährige Mieter lag auf der Couch in seiner Wohnung in der Plönzeile in Oberschöneweide und bemerkte das Feuer gegen 12 Uhr zunächst gar nicht. Erst als die Feuerwehrleute, die von Passanten alarmiert wurden, ihn weckten, wachte er auf. Der Brand in der Einzimmerwohnung konnte schnell gelöscht werden, andere Mieter waren nicht in Gefahr. Als Brandursache wird eine glimmende Zigarette vermutet. Der Mieter wurde mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen dauern an.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar