Zehn Tage nach Verkehrsunfall in Berlin-Hellersdorf : Seniorin an Verletzungen gestorben

Am 17. Februar hatte der Fahrer eines Autos auf der Gülzower Straße das Bewusstsein verloren und war gegen einen Baum geprallt. Dabei wurde eine 78-Jährige lebensgefährlich verletzt. Die Seniorin starb zehn Tage später.

von
Die Berliner Polizei (Symbolbild).
Die Berliner Polizei (Symbolbild).Foto: dpa

Der 41-Jährige Fahrer des Wagens hatte während der Fahrt das Bewusstsein verloren, war nach rechts von der Fahrbahn der Gülzower Straße abgekommen und war mit seinem Wagen gegen einen Baum geprallt. Dabei wurden der Fahrer und seine 47-jährige Beifahrerin schwer verletzt, eine 74-Jährige auf der Rückbank des Wagens erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Wie die Polizei am Montagmittag mitteilte, ist die 74-Jährige bereits vor knapp einer Woche - am 27. Februar - ihren Verletzungen in einem Krankenhaus erlegen. Warum der Fahrer das Bewusstsein verloren hatte, ist laut Polizei weiter unklar; der Mann soll nach Angaben eines Sprechers unter "Vorerkrankungen" gelitten haben. Ob die gesundheitlichen Probleme des Fahrers Auslöser des Unfalls waren, versucht der Verkehrsermittlungsdienst zu klären.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar