Zeitungsladen in Berlin-Neukölln überfallen : Faust ins Gesicht: Ladenbesitzer schwer verletzt

Brutaler Überfall auf einen Zeitungsladen in der Selchower Straße in Neukölln: Ein unbekannter Täter hat am Dienstagmorgen einen Ladenbesitzer mit einem Faustschlag schwer verletzt. Ein Komplize war auch noch. dabei.

von
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)
Die Polizei im Einsatz. (Symbolbild)Foto: dpa/Archiv

Am Dienstag Früh wurde der Besitzer eines Zeitungsladens in Neukölln überfallen und dabei schwer verletzt. Kurz nach 7 Uhr hatte ein bislang unbekannter Täter das Geschäft in der Selchower Straße überfallen, lief direkt auf den 48-Jährigen zu und drängte ihn in den hinteren Bereich. Während es nach Auskunft der Polizei dann zu einer Rangelei zwischen den beiden kam, bei der Täter den Kioskbesitzer mehrfach mit der Faust ins Gesicht schlug, betrat ein zweiter Täter den Kiosk und machte sich an der Ladentheke zu schaffen.

Opfer kam ins Krankenhaus

Anschließend flüchteten die Räuber mit ihrer Beute - laut Polizei Geld und eine Tasche - in Richtung Hermannstraße. Der 48-Jährige erlitt schwere Gesichtsverletzungen und wurde zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen führt das Raubkommissariat der Polizeidirektion 5.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar