Zeugen rufen Polizei : Fußballfans randalieren im Regionalexpress

Sieben Fußballfans von Energie Cottbus haben am Sonntagabend in einem Regionalexpress randaliert. Am Bahnhof Friedrichstraße wurden die Täter gestellt - dank der Mithilfe von Augenzeugen.

Auf dem Heimweg nach der Begegnung gegen den FC St. Pauli beschädigten sie die Innenverkleidung und die Bänke eines Waggons, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte.

Außerdem rissen die Täter, die aus Brandenburg kamen, einen Feuerlöscher und einen Nothammer aus der Verankerung. Augenzeugen alarmierten die Polizei. Sie stellte die Täter im Alter von 21 bis 27 Jahren am Bahnhof Friedrichstraße. Die Männer müssen sich nun unter anderem wegen gemeinschaftlicher Sachbeschädigung verantworten. (dapd)

5 Kommentare

Neuester Kommentar