Zeugenaufruf der Berliner Polizei : Attacke mit Cuttermesser in Pankow

Im Januar hatte ein Unbekannter einen 33-jährigen Berliner am S-Bahnhof Pankow mit einem Cuttermesser angegriffen. Jetzt sucht die Polizei nach Zeugen - mit Bildern vom Angreifer und dessen Hund.

Mit diesem Bild sucht die Bundespolizei nach dem Unbekannten.
Mit diesem Bild sucht die Bundespolizei nach dem Unbekannten.Foto: Bundespolizei Berlin

Nach einer Messerattacke auf dem S-Bahnhof Pankow im Januar sucht die Bundespolizei nun mit einem Foto nach dem unbekannten Täter. Auch ein Foto von dessen Hund veröffentlichte Polizei und erhofft sich damit Aufschlüsse über die Identität des Unbekannten.

Der etwa 25 bis 30-jährige Mann hat am 19. Januar 2015 gegen 18.30 Uhr mehrfach versucht, einen 33-jährigen Berliner mit einem Cuttermesser am Oberkörper und Hals zu verletzen. Der Angegriffene konnte ausweichen und blieb dadurch unverletzt. Der Täter flüchtete unerkannt. Die Bundespolizei ermittelt wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung.

Ein Zeuge hatte mit seinem Handy Fotos des Angreifers und seines Hundes gemacht.

Der Hund des Unbekannten - auch damit hofft die Polizei auf neue Erkenntnisse.
Der Hund des Unbekannten - auch damit hofft die Polizei auf neue Erkenntnisse.Foto: Bundespolizei Berlin

Der Mann auf dem Foto soll 1,70 bis 1,80 Meter groß sein und schlank. Er spricht akzentfrei Deutsch. Bei dem mitgeführten Hund handelte es sich möglicherweise um einen
"Boston Terrier" oder eine "Französische Bulldogge". ffe

Hinweise nimmt die Bundespolizei unter der kostenfreien Rufnummer 0800 - 688 80 00 und unter 030 - 20 62 29 30 entgegen.

3 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben