Zeugenaufruf mit Foto : Polizei sucht Tatverdächtigen nach Geldbörsen-Raub

Einem 71-jährigen Mann wurde in Kreuzberg die Geldbörse geklaut. Jetzt sucht die Polizei mit einem Foto nach dem Tatverdächtigen.

von
Mit diesem Bild aus einer Überwachungskamera der BVG sucht die Polizei nach dem Tatverdächtigen.
Mit diesem Bild aus einer Überwachungskamera der BVG sucht die Polizei nach dem Tatverdächtigen.Foto: Polizei Berlin

Vor dem Raub sollen Opfer und Täter im selben U-Bahn-Waggon gesessen haben - jetzt veröffentlicht die Polizei ein Bild des Tatverdächtigen aus einer Überwachungskamera, der einem 71-Jährigen die Geldbörse geklaut haben soll.

Der Raub hat sich im vergangenen Oktober in Kreuzberg ereignet. Gegen 4.25 Uhr war ein 71-Jähriger am U-Bahnhof Kottbusser Tor aus einem Zug der U-Bahnlinie U1 gestiegen. Zeitgleich war mit ihm der unbekannte Tatverdächtige in Begleitung einer Frau ausgestiegen, die beide zuvor im selben Waggon wie der 71-Jährige gesessen hatten. 

An der Ecke Skalitzer-/Mariannenstraße hatte der Dieb den älteren Herren an der Auffahrt zu einer Tankstelle zunächst nach Feuer gefragt. Als ihm der Angesprochene daraufhin ein Feuerzeug gab, versuchte der Täter, ihm die Geldbörse aus der Hosentasche zu ziehen. Als der 71-Jährige sich wehrte, wurde er von dem Unbekannten zu Boden gestoßen und seiner Geldbörse beraubt. Letztlich war dem Tatverdächtigen die Flucht in Richtung Hermannplatz gelungen. Auf Videoaufnahmen der BVG hatte das Opfer den Tatverdächtigen wieder erkannt.

Der Tatverdächtige soll 20 bis 22 Jahre alt und etwa 1,75 Meter groß sein. Er soll von sportlicher Statur sein, trägt schwarze kurze Haare und soll laut Polizeiangaben ein "osteuropäisches Aussehen", helle Hautfarbe und dunkle Augen haben. Er trug eine dunkle Jogginghose mit weißen Streifen, eine dunkle Jacke und ein dunkles Basecap.

Die Polizei bittet um Hinweise an die Telefonnummern 4664573100 oder 4664571100.

2 Kommentare

Neuester Kommentar