Zeugenaufruf mit Video : Sexualverbrechen: Berliner Polizei sucht mutmaßlichen Täter

Die Berliner Polizei sucht per Video und Fotos einen mutmaßlichen Sexualverbrecher. Er soll in Friedrichsfelde versucht haben, zwei Frauen zu vergewaltigen.

von
Dieser Unbekannte steht im Verdacht, zwei Frauen attackiert zu haben.
Dieser Unbekannte steht im Verdacht, zwei Frauen attackiert zu haben.Foto: Polizei Berlin

Er soll versucht haben, zwei Frauen zu vergewaltigen, nachdem er sie in der Nähe des U-Bahnhofs Friedrichsfelde angegriffen hatte. Die Frauen im Alter von 30 und 46 Jahren waren in den Nachtstunden am 16. November vergangenen Jahres und am 1. März von dem Mann zunächst geschlagen worden. Als er versuchte, sich an ihnen zu vergehen, wehrten sich die beiden Frauen in beiden Fällen so heftig mit Schreien und Schlägen, dass er wieder von ihnen abließ und flüchtete.

Der Tatverdächtige, den die Polizei jetzt mit einer Videosequenz und Fotos aus einer Überwachungskamera sucht, befand sich an beiden Tagen kurz vor den Angriffen im U-Bahnhof Friedrichsfelde. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um einen deutschen Mann im Alter zwischen 20 und 30 Jahren handelt. Er hat eine schlanke Statur und trug eine Jacke mit einem hellen Logo auf der linken Brust.

Hinweise nimmt das Landeskriminalamt in der Keithstraße 30 in Tiergarten unter der Telefonnummer 46 64 91 34 02, per E-Mail unter der Adresse lka134@polizei.berlin.de sowie an jeder anderen Polizeidienststelle entgegen.

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben