Zeugengesucht : Mann in Kreuzberg ins Koma geprügelt

Wie am Mittwoch bekannt wurde, haben Unbekannte einen 57-Jährigen letzte Woche ins Koma geprügelt. Auch als das Opfer in der Kreuzberger Reichenberger Straße reglos am Boden lag, tragen die Männer weiter zu. Die Polizei sucht Zeugen.

Unbekannte haben in Berlin-Kreuzberg einen Mann ins Koma geprügelt. Der 57-Jährige wurde bereits vergangenen Donnerstag zusammengeschlagen, wie die Polizei erst am Mittwoch mitteilte. Er sei inzwischen außer Lebensgefahr.

Das Opfer war den Angaben zufolge am 14. Oktober auf dem Gehweg der Reichenberger Straße von mehreren Personen attackiert worden. Die Täter schlugen und traten laut Polizei auf den Fußgänger ein.

Selbst als er regungslos am Boden liegen blieb, traten sie ihm gezielt gegen Kopf und Oberkörper. Der Mann verlor das Bewusstsein und trug schwere Verletzungen davon. Erst als eine Passantin einschritt, ließen die Täter von ihrem Opfer ab. Die Polizei sucht nun Zeugen der Tat. (dapd)

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben