Zwei Raubüberfälle : In Gespräch verwickelt und ausgeraubt

Immer wieder hört man von der Masche: Unbekannte sprechen Passanten an, verwickeln sie in ein Gespräch und rauben sie aus. Ein Überfall in Spandau am Montagabend war besonders dreist, ein anderer in Moabit einfach plump.

von

Ein Unbekannter sprach gegen 21.30 Uhr in der Obstallee in Spandau einen 47 Jahre alten Mann an und verwickelte ihn in ein Gespräch, sagte eine Polizeisprecherin. Als der 47-Jährige mit seinem vermeintlichen Gesprächspartner die Straße entlanglief, kam ein zweiter Mann, der einen Motorradhelm trug, auf den 47-Jährigen zu und fragte, ob er ihm Geld wechseln könne, hieß es weiter.

Als der Mann in sein Portemonnaie griff und Geld rausholte, attackierte ihn der mit dem Helm maskierte mit Schlägen und Tritten und riss ihm das Geld aus der Hand. Anschließend flüchtete nicht nur der Maskierte sondern auch der vermeintliche Gesprächspartner, sagte die Sprecherin.

Am selben Abend überfiel ein Unbekannter auch eine 73-jährige Frau in der Werftstraße in Moabit. Gegen 20.30 Uhr stürzte er sich von hinten auf die ältere Frau, entriss ihr die Handtasche und flüchtete in unbekannte Richtung, wie die Polizeisprecherin sagte. Die Dame wurde nur leicht verletzt.

Autor

1 Kommentar

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben