Zwei Wochen nach Unfall in Berlin-Wedding : Passant stirbt an seinen Verletzungen

Am 8. Oktober wurde ein Passant in der Reinickendorfer Straße angefahren, als er bei Rot über die Straße ging. Am Mittwochmorgen erlag er seinen Verletzungen.

von
Foto: dpa/Patrick Pleul

Ein 32 Jahre alter Mann ist am Mittwochmorgen an den lebensgefährlichen Verletzungen gestorben, die er sich vor zwei Wochen bei einem Verkehrsunfall in Wedding zugezogen hatte. Wie berichtet, wollte der Mann am 8. Oktober um 19.35 Uhr an der Ecke Schulstraße die Fahrbahn der Reinickendorfer Straße überqueren, obwohl er laut Polizei zu diesem Zeitpunkt Rot hatte. Ein 28-Jähriger erfasste ihn mit seinem Auto. Zwei Wochen starb der 32-Jährige in einem Krankenhaus.

Nach Angaben der Polizei sind in diesem Jahr bislang 28 Menschen im Verkehr ums Leben gekommen. Es starben elf Fußgänger, acht Radfahrer, fünf Autofahrer und vier Motorradfahrer.

Autor

4 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben