Zwölfjähriger schwer verletzt : Auf dem Weg zur Tram vom Auto erfasst

Weil er seine Straßenbahn noch erreichen wollte, rannte ein Zwölfjähriger am Montag bei roter Ampel über die Straße und wurde von einem Auto schwer verletzt.

von

Der zwölfjährige rannte gegen 7.30 Uhr über die Fahrbahn der Oberspreestraße in Köpenick, um noch seine Straßenbahn an der Haltestelle Köllnischer Platz zu erreichen. Zeugen berichten, er sei bei roter Ampel über die Straße gelaufen. Dabei erfasste ihn eine 60-Jährige mit ihrem VW. Der Schüler zog sich Schürfverletzungen an den Händen, im Gesicht und an den Knien zu. Zudem war er kurzzeitig bewusstlos und wurde mit einer Gehirnerschütterung vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Laut Polizei besteht keine Lebensgefahr.

Autor

0 Kommentare

Neuester Kommentar