Polizei-Kontrollen in Berlin : Gurt und gut: Polizei überprüft Verkehrssünder

Generell empfiehlt es sich, den Gurt anzulegen und das Handy klingeln zu lassen, wenn man am Steuer oder auf dem Fahrrad sitzt. Ab Montag will die Polizei verstärkt gegen Verkehrsteilnehmer vorgehen, die diese Regeln nicht beachten.

"Halt, Polizei!" - Die einwöchige Sonderkontrolle im Straßenverkehr ist vorbei.
"Halt, Polizei!" - Die einwöchige Sonderkontrolle im Straßenverkehr ist vorbei.Foto: dpa

Im Rahmen einer einwöchigen europaweiten Schwerpunktaktion wird die Polizei in Berlin ihr Hauptaugenmerk auf „Gurt- und Handysünder“ richten. Das gab das Polizeipräsidium bekannt.

Kontrolliert würden auch telefonierende Radfahrer; ein Schwerpunkt sei der Einsatz am Morgen vor Schulen und Kitas. Auch gemeinsame Kontrollen mit Brandenburger Polizisten seien geplant, etwa an der Glienicker Brücke in Wannsee.

2014 erwischte die Polizei bei einer ähnlichen Schwerpunktkontrolle mehr als 2400 nicht angeschnallte Autofahrer sowie fast 2000 Fahrer mit Handy am Ohr.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben