Berlin : Polizei-Nachrichten: 3 Verletzte bei Familiendrama

Ha

Reinickendorf. Ein 32-jähriger Türke hat am Sonnabendmittag drei Verwandte mit einem Messer schwer verletzt. Der Mann klingelte gegen 12.40 Uhr an der Wohnungstür seines 45-jährigen Schwagers in der Klamannstraße in Reinickendorf - mit dem Vorsatz ihn zu töten. Es öffnete die 16-jährige Tochter, die sofort niedergestochen wurde, "weil sie im Weg stand", wie ein Beamter sagte. Danach stach der 32-Jährige auf die 67 Jahre alte Mutter seines Schwagers ein, die sich ebenfalls in den Weg gestellt hatte. Zuletzt griff er den 45-Jährigen an, auch dieser wurde durch Messerstiche verletzt. Als der Täter bemerkte, dass die Nachbarn auf die Bluttat aufmerksam geworden waren und auch die Polizei alarmiert hatten, sprang der Mann vom Balkon. Er konnte jedoch nach kurzer Zeit von der Polizei festgenommen werden. Er wurde am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt. Vermutlich sind Familienstreitigkeiten der Auslöser der Tat. Keiner der Verletzten schwebt in Lebensgefahr.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben