Berlin : Polizei-Nachrichten: Aktuelle Meldungen

Maskierte überfielen Kneipe

Charlottenburg. Schon wieder haben mit Sturmhauben maskierte Räuber ein Lokal in Charlottenburg überfallen. Während am Donnerstagmorgen um 1.55 Uhr drei mit Pistolen bewaffnete Täter in der Pariser Straße einem Kellner die Geldbörse abnahmen, betraten gestern früh um 1.15 Uhr zwei Maskierte eine Kneipe in der Kaiser-Friedrich-Straße. Mit vorgehaltenen Pistolen zwangen sie eine Kellnerin, den Kasseninhalt herauszugeben und nahmen zwei Gästen die Portemonnais ab. Die Räuber, beide etwa 1,75 Meter groß und schlank, flohen zu Fuß in Richtung Kantstraße und sollen dort nach Augenzeugenberichten ein Taxi Richtung Zentrum genommen haben. Einer der Männer trug eine grüne Bomberjacke und sprach mit osteuropäischem Akzent. Die Polizei prüft, ob es sich bei beiden Fällen um die selben Täter handelt. -ry

Räubertrios gefasst

Steglitz"/"Wilmersdorf. Zweimal gelang es der Polizei am Donnerstag, Räubertrios zu fassen. In der Schloßstraße konnte sie am Abend drei Schöneberger Jugendliche im Alter von 15, 16 und 17 Jahren festnehmen, die einen 13-Jährigen mit Schlägen und Tritten zwingen wollten, seine Jacke herauszugeben. Der Junge konnte sich losreißen und die Polizei alarmieren. Die drei Räuber wurden im Forum Steglitz gestellt. In der Kufsteiner Straße (Wilmersdorf) ertappte die Polizei drei Einbrecher. Eine Hausbewohnerin hatte bei den Nachbarn mittags verdächtigte Geräusche gehört. Einer der Täter, ein 21-jähriger Obdachloser, wurde noch in der Wohnung festgenommen, zwei andere sprangen aus der im ersten Stock gelegenen Wohnung auf die Straße. Sie wurden dort nach kurzer Verfolgung gefasst. -ry

Autobahn nach Unfall gesperrt

Reinickendorf. Auf der Autobahn in Richtung Hamburg kam es gestern bis zum Nachmittag nach einem Unfall zu Verkehrsbehinderungen. Gegen 13.15 Uhr hatte sich ein Fahrzeug an der Auffahrt Waidmannsluster Damm überschlagen. In nördlicher Richtung war die Autobahn sofort unpassierbar, in Richtung Innenstadt ab 14.30 Uhr wegen der Bergung. -ry

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben