Berlin : Polizei-Nachrichten: Aktuelle Meldungen

clw

Fußgänger angefahren

Mitte. Ein 51-jähriger Fußgänger wurde in der vergangenen Nacht beim Überqueren einer Ampel-Kreuzung von einem Auto erfasst und schwer verletzt. Ein 29-Jähriger Autofahrer aus Schöneberg war bei grünem Licht von der Torstraße kommend in die Rosa-Luxemburg-Straße eingebogen und fuhr dabei den alkoholisierten Fußgänger an, der sich das rechte Knie brach. Der Verletzte wurde von einem Notarztwagen ins Krankenhaus gebracht.

Lokal überfallen

Schöneberg. Zwei Maskierte überfielen am Dienstagmorgen gegen 1 Uhr 45 ein Lokal in der Kyffhäuserstraße. Nach Angaben der Polizei bedrohten sie eine 33-jährige Angestellte mit Schusswaffen und verlangten die Herausgabe der Einnahmen. Beide flohen in unbekannte Richtung. Die Täter trugen Handschuhe und Sturmmasken. Einer war etwa 1 Meter 60 groß, schlank und sportlich und trug einen dunklen Trainingsanzug mit weißen Streifen. Der Größere maß 1 Meter 80 und trug dunkle Hose, dunkle Bomberjacke und helle Turnschuhe.

Geschäft ausgeraubt

Prenzlauer Berg. Ein Kiosk in der Paul-Robeson-Straße wurde Montagabend gegen 22 Uhr 40 ausgeraubt. Ein Räuber bedrohte die 21-Jährige Angestellte mit einer Pistole und zwang sie, die Kasse zu öffnen. Er entkam mit der Beute in Richtung Seelower Straße. Der Täter ist laut Angaben der Polizei etwa 20 Jahre alt, 1 Meter 70 bis 75 groß und sportlich-schlank. Er hat dunkelblonde Augenbrauen und trug eine Motorradmaske mit Sehschlitz und dunkle Kleidung.

Gasag-Kasten gerammt

Köpenick. Ein 50-Jähriger raste mit seinem BMW und Bootsanhänger in der Nacht zum Dienstag ungebremst durch einen Zaun und auf ein Werftgelände. Der Autofahrer aus Sachsen war auf der Godbersenstraße unterwegs. Aus noch ungeklärten Gründen fuhr er am Ende der Straße geradeaus weiter und kreuzte die Fahrbahn des Adlergestells. Auf der gegenüberliegenden Straßenseite zerstörte der Wagen dann einen GASAG-Verteilerkasten und fuhr durch den Gründstückszaun auf das dahinterliegende Sporthafen- und Bootswerftgelände. Nach dem Aufprall auf einen Bootsanhänger fing der Motorraum des BMWs Feuer. Es entstand Sachschaden von 50 000 Mark, der Fahrer erlitt eine Gehirnerschütterung.

0 Kommentare

Neuester Kommentar