Berlin : Polizei-Nachrichten: Anschlag auf Polizeigebäude und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Treptow. Unbekannte haben in der Nacht zu Freitag einen Brandanschlag auf das Polizeigebäude in der Bulgarischen Straße verübt. Ein Wachmann konnte mit einem Feuerlöscher die Flammen ersticken, Menschen wurden nicht verletzt. Hinweise nimmt der Staatsschutz unter der Rufnummer 699 37518 entgegen. Tsp

Schlag gegen Türsteherszene

Pankow. Erneut ist der Polizei ein empfindlicher Schlag gegen die kriminelle Türsteher- und Hooliganszene gelungen: Ein vorbestrafter 30-Jähriger wurde am Donnerstag wegen des Verdachts der Urkundenfälschung festgenommen. Er soll über 1000 Ausweispapiere manipuliert haben, die europaweit Verwendung bei betrügerischen Barabhebungen, Kredit- und Warenkreditbetrug fanden. Der festgestellte Schaden beträgt mehrere Millionen Mark. Tsp

26-Jähriger niedergestochen

Wedding. Ein 26-jähriger Berliner ist offenbar von seinem gleichaltrigen Schwager in der Nacht zu Freitag niedergestochen worden. Das Opfer wurde mit Stichverletzungen in ein Krankenhaus gebracht, befindet sich aber nicht in Lebensgefahr, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Als Tatmotiv vermutet die Polizei familiäre Streitigkeiten. ddp

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar