Berlin : Polizei-Nachrichten: Auf der Flucht angefahren und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Friedrichshain. Auf der Flucht vor der Polizei ist ein Schwarzarbeiter von einem Pkw angefahren worden. Der Jugoslawe rannte bei der Baustellenkontrolle in der Sonntagstraße hinter einem Container auf die Fahrbahn. Der 25-Jährige flüchtete nach Polizeiangaben trotz der Prellungen nach dem Unfall weiter, konnte aber festgenommen werden. Gegen den Mann lagen drei Haftbefehle vor. Wegen des Verdachts auf illegale Beschäftigung wurden am Montag zwei weitere Männer festgenommen.

Luxusauto angezündet

Prenzlauer Berg. Unbekannte haben am Dienstagmorgen um 2.40 Uhr einen etwa 50 000 Mark teuren Mercedes SLK 230 angezündet. Der in der Saarbrücker Straße abgestellte Wagen wurde weitgehend zerstört, ein daneben geparkter Kleinwagen wurde beschädigt. Das optisch auffällige Auto war erst ein gutes Jahr alt, die Polizei vermutet deshalb, dass ein "Bonze" getroffen werden sollte. Deshalb ermittelt der für politische Fälle zuständige Staatsschutz.

Drei Haustiere verbrannt

Marzahn. Eine sechsköpfige Familie brachte sich in der Nacht zu Dienstag rechtzeitig in Sicherheit, als ein Brand in ihrer Wohnung in einem Elfgeschosser an der Wörlitzer Straße ausbrach. Ein Hund, eine Katze und ein Vogel starben aber in den Flammen.

0 Kommentare

Neuester Kommentar