Berlin : Polizei-Nachrichten: Beim Renovieren ermordet und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Steglitz. In seiner noch leer stehenden Wohnung an der Straße Unter den Rüstern wurde am Freitagabend die Leiche eines 54-jährigen Mannes gefunden. Der Tote, dessen Namen die Polizei mit Jan S. angab, lag unter Baumaterial verborgen. Die Obduktion ergab, dass er erwürgt oder erdrosselt worden war. Das Opfer war damit beschäftigt, die Wohnung vor seinem Umzug zu renovieren. Der Mord wurde bereits um den 10. September verübt. Zu diesem Zeitpunkt wurde Jan S. zum letzten Mal gesehen. Gefunden wurde die Leiche von der Tochter, die sich Gedanken um ihren Vater machte, weil sie ihn seit einigen Tagen nicht erreichte.

Tankstellen überfallen

Neukölln/Tempelhof. Möglicherweise von selben Täter wurden am Freitagabend zwei Tankstellen überfallen. Gegen 19.45 Uhr betrat ein bewaffneter Mann die Esso-Tankstelle an der Fritz-Erler-Allee in Neukölln. Der Täter bedrohte den Angestellten mit einer Pistole, ließ sich Geld geben und floh. Auf die gleiche Weise wurde gegen 20.30 Uhr eine Dea-Tankstelle an der Arnulfstraße in Tempelhof beraubt.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben