Berlin : Polizei-Nachrichten: Bombe entschärft

weso

Marzahn. Eine 500-Kilo-Bombe amerikanischer Herkunft wurde gestern Nachmittag im Bereich Schwarzwurzelstraße, Dessauer Straße und Bernburger Straße entschärft. Über 100 Anwohner mussten für kurze Zeit ihre Wohnungen verlassen. Der Blindgänger war bei der Auswertung von Luftaufnahmen aus dem Zweiten Weltkrieg gesichtet worden. Eine private Munitionsbergungsfirma suchte dann gezielt und fand die Bombe am Vormittag. Polizeifeuerwerker entschärften sie. weso

Autofahrer mit 2,42 Promille

Kreuzberg. Mit 2,42 Promille Alkohol im Blut lenkte ein 43 Jahre alter Autofahrer sein Fahrzeug über die Skalitzer Straße. Der aus Friedrichshain stammende Mann fuhr zu schnell und unsicher, was einer Polizeistreife auffiel, die den Wagen schließlich stoppte. Der betrunkene Fahrer musste zur Blutprobe und seinen Führerschein abgeben. Der Vorfall ereignete sich nach Auskunft der Polizei von gestern bereits am vergangenen Sonnabend gegen 2.05 Uhr. weso

Diebstahlsserie aufgeklärt

Spandau. Ausgerechnet vor der Justizvollzugsanstalt in Hakenfelde versuchte bereits am 5. September ein 19-Jähriger ein Auto zu knacken. Mitarbeiter der Haftanstalt hielten den Mann fest und übergaben ihn der Polizei. Den Beamten gestand der Jugendliche, bereits in den Vormonaten Autos aufgebrochen zu haben. Das Geständnis des Mannes führte auf die Spur von drei 18, 19 und 21 Jahre alten Mittätern. Der 19-Jährige gestand, insgesamt 22 Auto aufgebrochen und daraus Radios, CD-Spieler und Verstärker entwendet zu haben. Die Täter verkauften ihre Beute und finanzierten mit dem Erlös ihren Lebensunterhalt. Den entstandenen Schaden gab ein Polizeisprecher gestern mit rund 30 000 Mark an.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben