Berlin : Polizei-Nachrichten: Frau auf der Straße überfallen

Hellersdorf. Zwei Unbekannte haben eine Frau Montagfrüh gegen 0 Uhr 20 brutal überfallen. Die Räuber griffen die 40-Jährige in der Oelsnitzer Straße im Bezirk Hellersdorf von hinten an und stießen ihren Kopf gegen einen Baum, teilte ein Polizeisprecher mit. Sie erlitt eine Schwellung im Gesicht. Der am Boden liegenden Frau wurden, nachdem die Täter sie durchsucht hatten, eine Armbanduhr mit hellblauem Zifferblatt und eine Schachtel Zigaretten geraubt. Der Schäferhund des Opfers hat vermutlich einen der Räuber ins Bein gebissen. Tsp

Überfall auf Sonnenstudio

Schöneberg. Ein Unbekannter hat in der Nacht zum Montag ein Sonnenstudio in Schöneberg überfallen. Der Räuber bedrohte gegen 22 Uhr eine 21-jährige Angestellte mit einer Pistole und forderte die Herausgabe von Geld, wie ein Polizeisprecher mitteilte. Der Täter entkam mit den Einnahmen, einem Handy und dem Handapparat des schnurlosen Telefons. Die Angestellte befolgte die Aufforderung des Räubers, noch eine Weile im Büro zu bleiben. Erst dann lief sie auf die Straße, wo ihr Freund auf sie wartete. Tsp

Öl im Entwässerungsgraben

Hohenschönhausen. In einem Entwässerungsgraben im Naturschutzgebiet am Malchower See wurde am Sonntag eine ölhaltige Flüssigkeit festgestellt. Der Graben fließt oberirdisch vom Pumpwerk Malchow in den Malchower See. Die Feuerwehr und die Berliner Wasserbetriebe konnten die Herkunft der Flüssigkeit nicht zweifelsfrei ermitteln, wie es am Montag hieß. Sie legten eine Ölsperre aus. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar