Berlin : Polizei-Nachrichten: Kampfhund erschossen und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Tempelhof. Ein wild gewordener Pitbull musste gestern Abend von Polizisten erschossen werden. Er war aus einem Fenster im ersten Stock eines Hauses an der Schaffhausener Straße gesprungen, um einen Dackel auf dem Gehweg totzubeißen. Nach Polizeiangaben war der Hund derart aggressiv, dass ein Beamter ihn mit der Dienstwaffe töten musste. Ha

Falscher Alarm

Charlottenburg. Ein elektronischer Terminkalender löste gestern Mittag Bombenalarm in der Jüdischen Gemeinde an der Joachimstaler Straße aus. Der ungewöhnlich dicke und schwere Brief war in der Poststelle aufgefallen. Experten der Polizei untersuchten das Päckchen und gaben Entwarnung. weso

Gaststätte überfallen

Friedrichshain. Eine Gaststätte ist in der Nacht zu Montag in der Finowstraße überfallen worden. Ein Angestellter wurde mit einer Pistole bedroht, die Kasse ausgeraubt. Die Täter versuchten noch vergebens, den Zigarettenautomaten aufzubrechen und flüchteten dann. dpa

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben