Berlin : Polizei-Nachrichten: Mann von S-Bahn überrollt und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Reinickendorf. Nahe dem S-Bahnhof Heiligensee ist am Sonnabend gegen 21.40 Uhr ein Unbekannter von einer S-Bahn erfasst und tödlich verletzt worden. Trotz sofortiger Notbremsung des Zugführers sei der Unfall nicht zu verhindern gewesen, hieß es bei der Polizei. Der 25 bis 30 Jahre alte und noch nicht identifizierte Mann starb an der Unfallstelle, die 400 Meter nördlich vom Bahnhof Heiligensee auf Brandenburger Gebiet liegt. Die Polizei geht nach den ersten Ermittlungen von einem Selbstmord aus. Der S-Bahn-Fahrer kam mit einem Schock ins Krankenhaus. Der Zugverkehr nach Hennigsdorf war bis 23.30 Uhr unterbrochen. Ha

Methan-Explosion im Park

Tempelhof-Schöneberg. Ein kräftiger Knall erschütterte gestern den Freizeitpark Marienfelde an der Stadtgrenze. Um 12.12 Uhr hatte sich aus dem Untergrund ausgetretenes Methangas entzündet. Nach Polizeiangaben war die Explosion so stark, dass ein Betondeckel einen Meter weit geschleudert wurde. Menschen wurden nicht verletzt. Der Park wurde in den 80er Jahren auf einer seit 1950 benutzten Müllkippe angelegt. Seitdem entwich Methangas besonders im Südteil des Parks am Diedershofer Weg aus dem Boden. Im Januar 2000 war dort das Rauchen verboten worden. Der damalige Tempelhofer Umweltstadtrat hatte dies damit begründet, dass durch weggeworfene Kippen sich Methangas entzünden könnten. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar