Berlin : Polizei-Nachrichten: Messerstiche in den Bauch

Reinickendorf. Ein 34-Jähriger ist am Donnerstagabend von seinem Trinkkumpan durch Stiche in den Bauch schwer verletzt worden. Der Mann kam gegen 21 Uhr in eine Tankstelle in der Roedernallee und behauptete, Opfer eines Überfalls geworden zu sein. Schnell entdeckte die Polizei jedoch, dass das nicht stimmt. "Der Mann hatte zwar ein Loch im Bauch, aber kein Loch im Hemd", sagte ein Beamter. In der Wohnung des Mannes stießen die Beamten dann auf einen 43-Jährigen, der die Messerstiche zugab. Er wurde festgenommen. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar