Berlin : Polizei-Nachrichten: Mutmaßliche Selbstmörderin schwer verletzt

weso

Autofahrerin schwer verletzt

Köpenick. Offenbar in Selbsttötungsabsicht ist gestern Nachmittag eine 18-jährige Autofahrerin auf der Gosener Landstraße gegen einen Baum gefahren. Die Frau erlitt lebensgefährliche Verletzungen. Nach Auskunft eines Polizeisprechers wurde ein Abschiedsbrief der Fahrerin gefunden. weso

Polizei sucht Unfallzeugen

Weißensee. Tödliche Verletzungen erlitt am späten Dienstagabend ein 46-jähriger Rollerfahrer bei einem Unfall auf der Liebermannstraße. An der Einmündung der Parkstraße hatte ein Autofahrer den entgegenkommenden Rollerfahrer übersehen und angefahren. Dabei zog sich der 46-Jährige so schwere Kopfverletzungen zu, dass er noch am Unfallort starb. Zu diesem Unfall, der sich gegen 22.30 Uhr ereignete, sucht die Polizei noch Zeugen. Diese werden gebeten, sich unter den Telefonnummern 54 74 485 15/-16 zu melden. weso

Räuber wurden ignoriert

Neukölln. Ohne Beute flüchteten in der Nacht zu gestern zwei bewaffnete Räuber aus einem Lokal an der Nogatstraße. Die maskierten Täter hatten die vier Gäste und eine Bedienung mit Revolvern bedroht und verlangt, dass sie sich auf den Boden legen. Die Gäste ignorierten aber Täter und Schusswaffen. Wenig später seien die Räuber "völlig entnervt" geflohen, heißt es im Polizeibericht. weso

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben