Berlin : Polizei-Nachrichten: Paar bei Brand schwer verletzt

weso

Zehlendorf. Schwere Verletzungen erlitt am Mittwochabend ein 79 und 82 Jahre altes Ehepaar am Königsweg, als in ihrem Einfamilienhaus der Weihnachtsbaum in Flammen aufging. Der 79-jährige Mann zog sich Brandverletzungen im Gesicht und an den Händen zu, als er versuchte, den Baum zu löschen. Die Ehefrau erlitt eine Rauchvergiftung. Die Flammen griffen auf die äußere Holzverkleidung des Bungalows über. Dabei wurde die gesamte linke Hausseite vernichtet. Das Paar konnte noch bis zum Eingangsbereich fliehen, dort brachen beide bewusstlos zusammen. weso

Fußgänger angefahren

Wedding. Kopfplatzwunden und einen Schlüsselbeinbruch erlitt ein 22-jähriger Fußgänger, der am Mittwochabend die Osloer Straße bei rotem Licht der Fußgängerampel überquerte. Er wurde vom Auto eines 35-jährigen Mannes angefahren. Der verletzte Passant wurde in ein Krankenhaus gebracht. weso

Nach Kontrolle festgenommen

Lichtenberg. Mit den Worten: "Bingo, ich habe keinen Führerschein!" empfing am Mittwochabend ein 18-jähriger ukrainischer Autofahrer auf der Hauptstraße die Beamten einer Verkehrstreife. Diese hatte den Wagen gestoppt, weil er unterschiedliche Kennzeichen trug. Eines war gestohlen, das andere gehörte zwar zu dem Wagen, aber für diesen gab es keine Haftpflichtversicherung. Der Fahrer sowie seine beiden 20 und 27 Jahre alten mitfahrenden Landsleute hielten sich illegal in der Bundesrepublik auf. Der 20-Jährige wollte sich mit einem gestohlenen Personalausweis identifizieren, und schließlich besteht noch der Verdacht, dass das Auto, mit dem die Drei unterwegs waren, gestohlen ist. weso

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben