Berlin : Polizei-Nachrichten: Pech mit gestohlenem Auto und weitere Meldungen

weitere Meldungen

Lichtenberg. Nur wenige Tage währte die Freude eines 17-Jährigen aus Lichtenberg an seinem neuen Wagen. Er hatte am 30. Juni einen verlorengegangenen Autoschlüssel auf der Straße gefunden und den dazugehörigen VW Passat entdeckt. Damit kutschierte er in der Gegend herum, gelegentlich nahm er eine 18-Jährige mit - die jedoch eine Tasche mit persönlichen Unterlagen im Auto liegen ließ. Als eine Polizeistreife das Auto in der Nacht zu Dienstag in Köpenick entdeckte, kamen sie so auf die Spur des Mädchens. In deren Wohnung erfuhren sie von dem 17-Jährigen und trafen außerdem einen 19-Jährigen an, gegen den ein Haftbefehl vorlag. Als die Beamten später mit dem jungen Mann auf der Frankfurter Allee fuhren, machte er sie auf den 17-Jährigen aufmerksam, der dort auf dem Bürgersteig ging. Dieser wurde ebenfalls festgenommen. how

Raub mit K.o.-Tropfen

Wedding. Ein 79-jähriger Mann aus Wedding hatte eine kaum 40-jährige "Yvonne" kennengelernt und mit auf seine Wohnung genommen. Sie tranken ein wenig - erst zwei Stunden später wachte er wieder auf. Sein Geld, seine Kreditkarte und seine Armbanduhr waren ebenso verschwunden wie "Yvonne". Offenbar hatte sie ihm K.o.-Tropfen ins Getränk geschüttet. how

Haschisch-Kneipe geschlossen

Tiergarten. Wegen des Verdachts auf Rauschgifthandel ist ein Lokal in der Pohlstraße geschlossen worden. Bei einer Durchsuchung fand die Polizei nach eigenen Angaben 23 vorportionierte Haschischbrösel von jeweils etwa einem Gramm. Auch eine Feinwaage und zwei Haschischpfeifen wurden beschlagnahmt, zum Teil lagen sie in Bereichen, die nur dem Personal zugänglich waren. Der Betreiber des Lokals bestritt jegliche Kenntnis von Rauschgiftverkäufen. Ein Kunde dagegen erklärte, seinen Haschischbedarf in letzter Zeit regelmäßig in dem Lokal gedeckt zu haben. how

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben