Berlin : Polizei-Nachrichten: Polizisten angegriffen

weso

Hohenschönhausen"/"Hellersdorf. Durch Schläger wurden in der Nacht zu Mittwoch vier Polizisten verletzt. Vor einem Lokal an der Wartenberger Straße in Hohenschönhausen schlugen mehrere Betrunkene zwei Zivilbeamte nieder, die gekommen waren, um eine Prügelei zu schlichten. Ein Beamter bekam einen Hieb ins Gesicht und brach zusammen. Die polizeibekannten Schläger wurden festgenommen. Ein 19-Jähriger, der ohne Führerschein unterwegs war und der von Beamten an der Weiterfahrt gehindert werden sollte und flüchten wollte, schlug auf der Hellersdorfer Straße in Hellersdorf um sich. Ein Beamter wurde am Knie verletzt, beide erlitten Schürfwunden.

Mahnmal beschmiert

Tiergarten . Das jüdische Mahnmal am Siegmundshof ist Mittwoch früh erneut beschmiert worden. Eine Objektschutzstreife entdeckte die zwei auf die Rückseite des Mahnmals geschmierten zwölf mal zwölf Zentimeter großen Hakenkreuze gegen 3.40 Uhr. Außerdem war die Inschrift durchgestrichen. Die Täter benutzten vermutlich einen Filzstift. Der polizeiliche Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen. Das Mahnmal war Anfang August schon einmal geschändet worden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben