Berlin : Polizei-Nachrichten: Radfahrer von Bus getötet und weitere Meldungen

weso

Neukölln. Tödliche Verletzungen erlitt am Mittwochabend ein 75-jähriger Radfahrer, der auf dem Buckower Damm von einem Bus der Linie 144 erfasst wurde. Der Radler hatte nach Auskunft der Polizei den Bus, der auf eine Haltestelle zufuhr, übersehen. Der Rentner kam mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus, wo er wenige Stunden später starb. weso

Nach Unfallflucht gestellt

Charlottenburg-Wilmersdorf. Unter erheblichem Alkoholeinfluss verlor gestern früh gegen 3 Uhr ein 21-jähriger Mann auf der Joachimstaler Straße (Charlottenburg) die Gewalt über seinen Wagen, prallte gegen eine Hauswand und zerstörte das Fenster einer Bäckerei. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr der Mann davon und floh zur Hardenbergstraße. Am Ernst-Reuter-Platz geriet er auf die Mittelinsel. Das Auto blieb auf dem Rasen stehen. Die beiden Insassen flohen zu Fuß, wurden aber in einem Park an der Marchstraße von der Polizei aufgespürt. Der Fahrer wurde zur Blutprobe gebracht und musste seinen Führerschein abgeben. weso

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben