Berlin : Polizei-Nachrichten: Räuber ließen Rucksack mit Ausweis am Tatort zurück

weso

Dumm gelaufen: Ein am Tatort zurückgelassener Rucksack mit einem Personalausweis führte die Polizei am Montagabend auf die Spur von fünf Räubern. Sie hatten an der Straße Am alten Gaswerk einen 28-jährigen Mann überfallen und seine Wagenschlüssel erbeutet. Mit dem Auto verursachten sie mehrere Unfälle, dann ließen sie das Auto stehen. Bei der Flucht vergaßen sie den Rucksack. Im Zuge der Ermittlungen wurden noch am Abend vier der fünf Täter im Alter von 18 bis 22 Jahren festgenommen. Alle waren zur Tatzeit angetrunken und mussten zur Blutprobe.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben