Berlin : Polizei-Nachrichten: Schwer bewaffnete Mädchen / Mit Vollgas aufgefahren

weso

Schwer bewaffnete Mädchen

Reinickendorf. In der Auguste-Viktoria-Allee in Reinickendorf hat die Polizei am Donnerstagabend zwei 15-jährige Mädchen festgenommen, die einen 16-Jährigen mit einer Schreckschusswaffe bedroht hatten. Die Jugendlichen hatten den Jungen in der Hechelstraße angesprochen und von ihm Geld und Zigaretten verlangt. Als er sich widersetzte, folgten ihm die Mädchen bis in ein Treppenhaus und bedrohten ihn diesmal mit der Waffe. Dem 16-Jährigen gelang es, zu flüchten und die Polizei zu alarmieren. Die Jugendlichen wurden in der Umgebung festgenommen. Sie trugen zudem Reizgas und ein Küchenmesser bei sich. tob Autofahrer schwer verletzt Reinickendorf. Schwer verletzt wurde ein 51-jähriger Autofahrer, der gestern früh gegen 2 Uhr auf der Bundesstraße 111 in Heiligensee frontal mit einem Lkw zusammemstieß. Der aus Nordrhein-Westfalen stammende Lastwagen war aus bislang ungeklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn geraten. Die Bundesstraße war bis 3.15 Uhr gesperrt. weso

Mit Vollgas aufgefahren

Neukölln. In der Silbersteinstraße fuhr in der Nacht zum Donnerstag ein Autofahrer unter Alkoholeinfluss mit voller Fahrt auf einen Wagen auf, der gerade geparkt hatte. Durch die Wucht des Aufpralls drehten sich beide Wagen mehrfach auf der Fahrbahn, sie beschädigten drei weitere Autos. Der Fahrer des geparkten Autos, der beim Aufprall gerade aussteigen wollte, erlitt Brust- und Rückenverletzungen. tob

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar