Berlin : Polizei-Nachrichten: Zapfsäule umgefahren und Falscher Feueralarm

Friedrichshain. Ein 21-Jähriger fuhr gestern früh um 2.10 Uhr in der Mühlenstraße an einer BP-Tankstelle gegen eine Zapfsäule. Diese riss aus der Verankerung, Benzin floss aus. Die Feuerwehr setzte gegen das ausgelaufene Benzin Bindemittel ein. Nach Auskunft der Polizei hatte der 21-Jährige keinen Führerschein.

Falscher Feueralarm

Neukölln. Ein defekter Feuermelder führte gestern zu einer Vollsperrung des erst im Jahr 2000 eröffneten Autobahntunnels in Neukölln. Der Sensor hatte um 7.14 Uhr im Tunnel zwischen der Buschkrugallee und dem Britzer Damm Rauch gemeldet, daraufhin wurde die Autobahn automatisch gesperrt. Die Ampeln vor dem Tunnel schalteten auf Rot, die Autos stauten sich. Polizei und Feuerwehr erkannten schnell, dass ein Fehlalarm vorliegt und leiteten die Autofahrer per Hand in den Tunnel. Um 8.07 Uhr schließlich wurden mit einer Zange die Kabel durchtrennt, weil sich der Fehler anders nicht beheben ließ. Die Feuermelder sollen am heutigen Montag repariert werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben