Berlin : Polizei-Nachrichten

Berlin

Vier Fußgänger verletzt

Berlin . Bei drei Unfällen wurden am Montagabend insgesamt vier Fußgänger verletzt. Eine 30-Jährige übersah gegen 18 Uhr beim Betreten des Oraniendamms in Reinickendorf ein Auto. Sie wurde erfasst, auf die Gegenfahrbahn geschleudert und dort von einem zweiten Auto überrollt. Die Frau erlitt schwere Kopfverletzungen. Kurz zuvor war ebenfalls in Reinickendorf eine 86-Jährige beim unachtsamen Überqueren des Senftenberger Rings angefahren worden.Um 21.40 Uhr übersah ein Autofahrer beim Linksabbiegen von der Memhardstraße in die Rosa-Luxemburg-Straße in Mitte zwei Fußgänger, die gerade bei grüner Ampel die Straße überquerten. Einer der beiden Touristen brach sich ein Bein, der zweite wurde leicht verletzt. Ha

Räuber sprühte Reizgas

Mitte . Ein unbekannter Räuber sprühte am Montagabend einem 36-Jährigen Reizgas ins Gesicht. Zunächt hatte der Täter sein Opfer in der Fußgängerunterführung am Alex angesprochen und ihn danach unvermittelt angegriffen. Der Unbekannte raubte anschließend die Geldbörse und sprühte vor der Flucht noch einmal aus der Gasdose. Der Täter ist 25 bis 30 Jahre alt und 1,80 Meter groß, er sprach akzentfrei Deutsch und trug eine dunkelgraue Jacke, Schnürstiefel und eine dunkle, verschmutzte Hose. Ha

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar