Berlin : Polizei-Nachrichten

weso

Berlin-Tourist verletzt

Charlottenburg. Lebensgefährliche Kopfverletzungen und einen Unterschenkelbruch erlitt am Montagabend um 19.55 Uhr ein 22-jähriger Mann aus Hessen bei einem Unfall auf der Leibnizstraße. Als der Tourist die Straße in Höhe der Sybelstraße überquerte, wurde er von einem Auto angefahren, auf die Gegenfahrbahn geschleudert und dort vom Auto eines 38-jährigen Fahrers erfasst. Der Fahrer flüchtete. Nach ihm fahndete die Polizei gestern noch. weso

Betrügerbande festgenommen

Friedrichshain. Über 200 000 Euro erbeuteten Betrüger, die mit gefälschten Personaldokumenten das Geld von den Konten ihrer Opfer abhoben. Die Blanko-Ausweise waren bei Einbrüchen in Meldestellen in Potsdam, Ludwigsfelde und Wismar gestohlen worden. Ausgefüllt wurden sie mit den Daten tatsächlich existierender Personen. Ein Teil der Daten stammte aus der Kartei eines Versicherungsbüros in Friedrichshain, in das im Oktober 2001 eingebrochen worden war. Verkleidet mit Perücken, falschen Bärten und Brillen hoben die vier Täter erhebliche Summen von den Konten ihrer Opfer ab. weso

Brandstifter festgenommen

Marzahn. In seiner Wohnung an der Wuhlestraße legte gestern früh ein offenbar geistig verwirrter 36-Jähriger Feuer. Der Brandstifter wurde festgenommen. weso

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben