Berlin : Polizei-Nachrichten

weso

Fußgänger schwer verletzt

Mitte. Lebensgefährlich verletzt wurde ein 33 Jahre alter Mann, der Freitag früh um 7 Uhr Unter den Linden von einem Auto angefahren worden ist. Der angetrunkene Fußgänger kam mit Bekannten aus einer Diskothek und lief schräg über die Fahrbahn, ohne auf den Verkehr zu achten. Dabei wurde er vom Wagen einer 42-Jährigen erfasst. Auf deren Auto fuhr ein 40-Jähriger auf.

Schläger festgenommen

Mitte. Mit einer Schreckschusspistole bedrohte ein 32-Jähriger mehrere Polizisten bei seiner Festnahme. Die Beamten waren von der 45 Jahre alten Lebensgefährtin des Mannes zu Hilfe gerufen worden, nach dem dieser die Frau in der gemeinsamen Wohnung an der Almstadtstraße verprügelt und getreten hatte. Gegen den Mann lag bereits ein Haftbefehl vor, weil er 1998 seine vorherige Freundin geschlagen hatte.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben