Berlin : Polizei-Nachrichten

-

Tritte mit Stahlkappenstiefel

Friedrichshain. Eine 18-jährige Punkerin hat in der Nacht zu Montag Passanten und Polizisten brutal geschlagen und getreten. Mit einer Freundin hatte sie zunächst am Frankfurter Tor einen Mann und eine Frau nach Zigaretten gefragt. Sofort danach schlug die Punkerin ihr mit der Faust die Nase blutig. Der Begleiter erhielt einen Schlag aufs Jochbein. Als die Polizei die Täterinnen wenig später fasste, wehrte sich die Haupttäterin: Die Hände in Schellen, trat sie mit ihren Springerstiefeln mehreren Beamten ins Gesicht. An einem der Stahlkappen-Stiefel war ein Nagel angebracht. tabu

Anschlag auf Dynamo-Shop

Hohenschönhausen. Ein Lokal in der Zingster Straße ist Sonntagnacht mit Brandsätzen beworfen worden. Die Polizei löschte die Flammen. Kurz zuvor hatten Unbekannte am Prerower Platz einen Brandsatz gegen ein Geschäft geworfen, in dem sich ein Tätowier-Studio und ein „BFC Dynamo“-Fanshop befinden. Lokal und Geschäfte werden von Autonomen als Treffpunkte für Rechtsextreme angesehen. tabu

Mehr Polizeinachrichten unter:

www.meinberlin.de/polizeiticker

0 Kommentare

Neuester Kommentar