Berlin : Polizei prüft Umstellung auf blaue Uniformen

Möglicherweise werden die Beamten der Berliner Polizei in Zukunft doch in blauen Uniformen ihren Dienst tun. Die Behörde hat kürzlich eine Projektgruppe gebildet, „die prüft, ob eine Umstellung von der grün-beigen auf die blaue Uniform sinnvoll ist“, sagte ein Polizeisprecher. Dabei werde auch erörtert, inwieweit man mit dem Nachbarbundesland Brandenburg – wo die neuen Uniformen schon sukzessive eingeführt worden sind – kooperieren könnte.

Innensenator Ehrhart Körting (SPD) habe sein Einverständnis für einen Uniformwechsel gegeben, „wenn dieser kostenneutral“ sein wird, betonte ein Sprecher der Innenverwaltung. Das heißt konkret: Zusätzliches Geld dafür werde nicht bewilligt. Ein Polizeisprecher sagte, dass derzeit auch der jetzige Uniformbestand „fortlaufend erneuert“ werden müsse.

Stünde Berlin irgendwann als einziges Bundesland mit den alten Uniformen da, könnte das unter Umständen für die Berliner Polizei sogar teurer werden als jetzt, da nur noch für Berlin die alten Stoffe produziert würden. „Daher muss geprüft werden, ob eine sukzessive Umstellung auf die neue Uniform nicht sogar wirtschaftlicher wäre“, sagte ein Polizeisprecher.

Wann eine Entscheidung über einen möglichen Uniformwechsel fällt, konnten der Behördensprecher nicht sagen. Doch „der Wille zum Wechsel ist da“, hieß es aus der Innenverwaltung. tabu

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben