• Polizei ratlos: 106-Jährige weiter vermisst Neuerliche Suche nach Spandauerin ohne Erfolg

Berlin : Polizei ratlos: 106-Jährige weiter vermisst Neuerliche Suche nach Spandauerin ohne Erfolg

Sandra Dassler

Die vermisste Spandauerin Helene B. bleibt weiterhin spurlos verschwunden. Eine neuerliche Suchaktion der Polizei verlief gestern erfolglos. Wie berichtet war das Verschwinden der Rentnerin aufgefallen, als ihr Mitarbeiter des Bezirks Anfang Februar zum 106. Geburtstag gratulieren wollten. Die 81-jährige Tochter von Helene B. hatte – wie in den Jahren zuvor – behauptet, dass ihre Mutter in Österreich sei. Diesmal waren die verhinderten Gratulanten stutzig geworden, weil die Tochter hinzusetzte, dass sich Helene B. gemeinsam mit ihrem Mann in Österreich aufhalte. Dieser war jedoch bereits 1977 gestorben. Die alarmierte Polizei durchsuchte Haus und Grundstück, fand Helene B. jedoch nicht.

Ihre 81-jährige Tochter leidet möglicherweise an Alzheimer und kam in ein Krankenhaus. Dort wurde sie inzwischen zu dem Sachverhalt befragt. „Daraus ergaben sich jedoch keine Anhaltspunkte über den Aufenthalt ihrer vermissten Mutter“, sagte ein Polizeisprecher. Die 81-Jährige hatte in den Jahren zuvor stets behauptet, dass ihre Mutter „illegal in Österreich“ sei. Inzwischen gehen die Ermittler davon aus, dass Helene B. 1996 das letzte Mal lebend gesehen wurde.

Gestern hat die Polizei noch einmal das Einfamilienhaus der beiden alten Damen im Spandauer Ortsteil Staaken durchsucht. „Wir haben erneut keine Hinweise darauf gefunden, dass Helene B. einem Verbrechen zum Opfer fiel“, sagte ein Polizeisprecher. Deshalb gebe es auch kein Ermittlungsverfahren, sondern lediglich eine Suche nach der Vermissten. Nach Hinweisen von Nachbarn haben Polizisten inzwischen mit Suchhunden auch die an das Grundstück angrenzenden Wiesen durchkämmt. „Die Hunde würden selbst dann reagieren, wenn eine Leiche schon vor langer Zeit vergraben wurde“, sagte ein Polizeisprecher. Doch die Hunde schlugen nicht an. Helene B. bleibt verschwunden. Sandra Dassler

0 Kommentare

Neuester Kommentar