Berlin : Polizei schließt "Kick Tip"-Wettbüro an der Potsdamer Straße

wik

"Heute geschlossen?" Ratlos schaut der Mann einen anderen an. Regelmäßig komme er her, um auf Ergebnisse der Fußball-und der Eishockeybundesliga zu tippen. Jetzt stehen er und ein Pulk anderer Wettfreunde vor der geschlossenen Tür des Wettbüros "Kick-Tip" an der Potsdamer Straße/Ecke Pohlstraße, das die Polizei gestern gegen 17 Uhr geschlossen hat. Die Beamten trugen Computer und technisches Gerät aus dem kleinen Laden und fuhren es ab. Wortkarg gab sich auch eine der Besitzerinnen des Wettbüros. "Ich bin verwirrt", das ist alles, was sie hervorbringt. Zu den Gründen der Beschlagnahmung will sie ebenso wenig sagen wie zu den Wettpraktiken im "Kick-Tip". Irritiert ist auch die Kundschaft. "Wo soll ich jetzt mein Geld abholen, wenn ich gewonnen habe?", fragt ein junger Mann. Bis Redaktionsschluss konnte das Polizeipräsidium keine Auskunft zu den Gründen der Beschlagnahmung geben.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben