Berlin : Polizei setzt Arbeit gegen Hooligans fort

NAME

Die Polizei will die Arbeit ihrer Hooligan-Einsatzgruppe in der laufenden Saison beibehalten. In der vergangenen Saison seien bei 454 Sportveranstaltungen 13 218 Beamte im Einsatz gewesen, denen es dank ihrer Spezialkenntnisse der Hooligan-Szene gelungen sei, typische Auseinandersetzungen in Berlin fast ganz zu verhindern. Nur bei einem Fußballspiel habe es größere Ausschreitungen gegeben. Insgesamt wurden 401 Straftaten angezeigt und 42 Ordnungswidrigkeiten geahndet. 396 Personen wurden vorläufig festgenommen. Tsp

0 Kommentare

Neuester Kommentar