POLIZEI-TICKER : POLIZEI-TICKER

Mitarbeiter von Spielhalle

mit Machete bedroht

Tempelhof - Ein Mitarbeiter einer Spielhalle ist in der Nacht zu Montag bei einem Überfall mit einer Machete bedroht worden. Laut Polizei zwangen zwei maskierte Räuber den 23-Jährigen, Geld herauszugeben. Danach flüchteten die Unbekannten. Verletzt wurde niemand. ddp

Erneut brannten in der Nacht

zwei Autos

Berlin - Zwei Autos sind in der Nacht zum Montag in Flammen aufgegangen. Die Taten ereigneten sich laut Polizei in Zehlendorf und Pankow. Im Salemer Steig brannte ein Pkw der Luxusklasse. Wegen des vermuteten politischen Hintergrundes der Tat ermittelt der Staatsschutz. Auch im Bratvogelweg wurde ein Wagen angezündet. Hier schließen die Ermittler einen politischen Hintergrund aus. ddp

71-Jährige durch Schwelbrand

ums Leben gekommen

Kreuzberg - Eine 71-jährige Frau ist am Sonntag durch einen Schwelbrand in ihrer Wohnung ums Leben gekommen. Laut Polizei wollte ein Mitarbeiter eines Pflegedienstes die Frau aufsuchen und bemerkte starken Rauch, der aus der Wohnungstür quoll. Die Feuerwehr löschte den Schwelbrand. Die 71-Jährige starb vermutlich an Rauchvergiftung. Die Ursache für den Brand ist noch unklar. ddp

Zehnjährige angefahren:

schwer verletzt

Karow - Ein zehnjähriges Mädchen ist Montag früh vermutlich auf dem Weg zur Schule von einem Auto schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei betrat das Kind gegen 7.30 Uhr die Fahrbahn der Pankgrafenstraße ohne auf den Verkehr zu achten. Ein 43-jähriger Fahrer konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und erfasste das Mädchen. Es wurde von einem Notarzt am Unfallort versorgt und danach zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht. cs

0 Kommentare

Neuester Kommentar