POLIZEI-TICKER : POLIZEI-TICKER

Rentner nach mysteriösem Überfall in Klinik gestorben

Spandau – Völlig unklar sind die Hintergründe eines möglichen Überfalls auf einen 64-Jährigen. Jürgen Krost war am Donnerstagabend mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus gebracht worden, wo er am Sonnabend starb. Erst dadurch erfuhr die Polizei von dem Fall. Während die Klinik von einem Sturz ausgegangen war, berichtete ein Zeuge der Polizei etwas von einem Überfall. Ob dieser in einer Wohnung oder auf der Straße geschah, ist offen. Die Mordkommission sucht Hinweise auf den Freundes- und Bekanntenkreis des Mannes und fragt, wo sich Krost am Donnerstag aufgehalten hat oder wer mit ihm an diesem Tag telefonisch Kontakt hatte. Hinweise unter Telefon 4664 911 201. Ha

Rocker verletzten 30-Jährigen

durch Messerstich

Beim Streit mit mehreren Männern in Rockerkluft ist ein 30-Jähriger in Tempelhof durch einen Messerstich schwer verletzt worden. Nach Polizeiangaben war der Mann am Samstag gegen Mitternacht auf der Terrasse eines Restaurants in der Kaiserin-Augusta-Straße während einer Auseinandersetzung von fünf bis sieben Personen auf den Gehweg gedrängt und geschlagen worden. Einer der Täter stach ihm ein Messer in den Brustkorb. Anschließend flüchteten die Angreifer, die nach Zeugenaussagen Kutten mit der Aufschrift „Los Bandidos“ und „Los Mueros“ trugen. Das Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht, befindet sich aber nach Polizeiangaben nicht in Lebensgefahr. Eine 35-jährige Begleiterin wurde ebenfalls verletzt. ddp

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben