POLIZEI-TICKER : POLIZEI-TICKER

Jugendgruppe schubste

zwei Touristen auf U-Bahn-Gleise



Berlin - Nachdem es in der Nacht zu Sonntag zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen gekommen war, fielen zwei Männer auf das Gleisbett der U-Bahn. Die beiden Berlin-Touristen aus dem niedersächsischen Celle im Alter von 23 und 29 Jahren trafen im U-Bahnhof Kurfürstendamm kurz nach Mitternacht auf eine etwa sechsköpfige Gruppe und gerieten mit ihr aneinander. Bei dem folgenden Gerangel wurden die Touristen ins Gleisbett gestoßen. Anschließend flüchteten die Unbekannten. Der 23-Jährige kletterte allein auf den Bahnsteig zurück, der 29-Jährige verletzte sich leicht am Knie und musste von anderen Fahrgästen von den Schienen geholt werden. Der Verkehr auf der Linie 9 war kurz beeinträchtigt. Die Ursache des Streits ist unklar. Die Polizei will die Videoaufzeichnung auswerten. Tsp

Brandanschlag

auf Neuköllner Al-Nur-Moschee

Berlin – Unbekannte haben in der Nacht zu Sonntag einen Brand an der Al-Nur-Moschee im Industriegebiet an der Haberstraße gelegt. Ein Mitarbeiter der islamischen Gemeinde hatte gegen 7 Uhr an einem sehr selten genutzten Nebeneingang Rußspuren entdeckt. Offensichtlich hatten der oder die Täter eine leicht brennbare Flüssigkeit an die Tür gekippt und entzündet. Die Flammen waren selbstständig erloschen. Parolen wurden nicht hinterlassen. Da eine politische Tat nicht auszuschließen ist, hat der Polizeiliche Staatsschutz beim Landeskriminalamt die Ermittlungen übernommen. Einen Zusammenhang mit dem Brandanschlag am 19. November auf die Sehitlik-Moschee am Columbiadamm in Neukölln schließen die Ermittler aus. Diese wird als liberal eingestuft, die Al-Nur-Gemeinde jedoch als radikal. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben