POLIZEI-TICKER : POLIZEI-TICKER

Brand in Hochhaus

an der Heerstraße

Spandau - Sechs Menschen, darunter ein Säugling, mussten am Montagabend nach einem Brand in einem Hochhaus an der Heerstraße mit dem Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Zuvor waren sie von einem Notarzt versorgt worden. Das Feuer war gegen 17.20 Uhr in einer Vier-Zimmer-Wohnung im fünften Stock des an der Ecke Semmelländerweg gelegenen neungeschossigen Gebäudes ausgebrochen. Nach Angaben der Feuerwehr hatte sich das Feuer über die gesamte Wohnung ausgeweitet. Die Feuerwehr, die mit rund 100 Leuten im Einsatz war, brachte 18 Mieter aus dem Gebäude in Sicherheit, sieben von ihnen mit Fluchthauben. Die Heerstraße war vorübergehend stadteinwärts gesperrt.Tsp

Implodierter Fernseher löst Wohnungsbrand aus

Neukölln - Ein implodierter Fernseher hat Montag früh in einer Neuköllner Wohnung einen Brand ausgelöst. Die 45-jährige Bewohnerin kam mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus, ihr 52-jähriger Mann blieb unverletzt. Laut Feuerwehr handelte es sich um einen alten Röhrenfernseher. Im Zusammenhang mit dem Brand rät die Feuerwehr dringend zur regelmäßigen Wartung alter elektrischer Geräte im Haushalt. mr



Jugendbande nach brutalem

Überfall festgenommen

Pankow - Die Polizei hat am frühen Montagmorgen eine Bande von drei 17-Jährigen festgenommen, die am Sonntag zwei Jugendliche geschlagen und ausgeraubt haben sollen. Nach Angaben der Ermittler hat das Trio den 15-Jährigen und die 16-Jährige in der Bahn ausspioniert und nach dem Aussteigen zur Herausgabe von Geld und Handys gezwungen. mr

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben