POLIZEI-TICKER : POLIZEI-TICKER

Betrunkener Autofahrer

musste von Polizei geweckt werden

Moabit - Als zwei Streifenpolizisten am Samstag früh einen in der Spenerstraße in zweiter Reihe stehenden Autofahrer zur Weiterfahrt ermuntern wollten, erkannten sie: Der Fahrer schläft, den Kopf aufs Lenkrad gebettet. Auch auf der Rückbank schlief ein Mann. Da der Motor lief, wollten die Beamten den Fahrer wecken. Nachdem dies nach mehreren Versuchen glückte, wurde der 20-Jährige sofort verbal ausfällig und zudem handgreiflich. Nachdem er „zu Boden gebracht“ war, wie es im Polizeiprotokoll weiter heißt, stimmte er einem Alkoholtest zu. Ergebnis: 0,74 Promille. Sein Führerschein wurde deshalb beschlagnahmt, den Mann erwarten Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Widerstands gegen Polizisten und Bedrohung. Ein Beamter wurde bei den Handgreiflichkeiten leicht verletzt. Ha

Kind bei Verkehrsunfall

schwer verletzt

Lichterfelde - Bei einem Verkehrsunfall wurde Freitagabend ein Kind schwer verletzt. Der Elfjährige soll nach Polizeiangaben bei Rot auf den Hindenburgdamm gelaufen sein. Ein BMW konnte nicht mehr bremsen und erfasste das Kind. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Junge auf den Gehweg geschleudert. Der Elfjährige kam mit schweren Kopfverletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar