POLIZEI-TICKER : POLIZEI-TICKER

Wieder Brandstiftungen in Häusern



Neukölln/Mitte - Die Serie von Brandstiftungen ist auch am Donnerstagabend weitergegangen. Im Hinterhof eines Wohnhauses in der Neuköllner Hertastraße haben Unbekannte einen Sperrmüllhaufen angezündet. Ein Anwohner bemerkte den Brandgeruch. Als er aus dem Fenster blickte, schlugen die Flammen bereits drei Meter hoch. Die Hitze des Feuers brachte eine nahe gelegene Wasserleitung zum Bersten. Durch das austretende Wasser konnte offenbar Schlimmeres verhindert werden, hieß es bei der Polizei. Zudem brannte am selben Abend ein Papierstapel im Flur eines Wohnhauses in der Köpenicker Straße in Mitte. Jemand hatte den Stapel unter den Briefkästen angezündet und war geflüchtet. Die Feuerwehr löschte den Brand. In beiden Fällen wurde niemand verletzt. Die Kriminalpolizei ermittelt. tabu

Jugendliche raubten Kinder aus

Britz - Zwei Jugendliche haben sich am Donnerstag zwei Kinder als Opfer ausgesucht und sie überfallen. Vor dem U-Bahnhof Parchimer Allee bedrohten die beiden unbekannten Jugendlichen gegen 18.50 Uhr zwei 13-Jährige und forderten Geld von ihnen. Die Opfer waren von der körperlichen Überlegenheit der Jugendlichen eingeschüchtert und gaben ihnen das Geld, das sie dabei hatten. Daraufhin flüchteten die Räuber mit der U-Bahn in Richtung Spandau. Eines der Kinder erlitt leichte Schürfwunden am Arm. Die Polizei ermittelt. tabu

Geisterfahrerin verursacht Unfall

Berliner Ring - Eine 77-jährige Geisterfahrerin hat auf dem östlichen Berliner Ring einen Unfall mit mehreren Tausend Euro Schaden verursacht. Die Rentnerin war am Donnerstag offenbar versehentlich auf die falsche Fahrbahn geraten, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Als sie ihren Irrtum bemerkte, wendete sie nahe der Ausfahrt Freienbrink auf der dreispurigen Autobahn, woraufhin ein anderer Autofahrer ausweichen musste und dadurch mit einem Lieferwagen kollidierte. Verletzt wurde dabei niemand. Der Schaden betrug 15 000 Euro. Die Unfallverursacherin fuhr einfach weiter – nun allerdings in die richtige Richtung. Sie wurde aber wenig später gefasst. dapd

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben